KhanKolumne-Das alte Rom und das neue Berlin

>>>zum Artikel Rheinbote

Das alte Rom und das neue Berlin
lassen grüssen!

Wie wollen unsere Politiker uns das noch rechtschaffen vermitteln?
Dass sie mit wenigen Ausnahmen tausende von Euros neben ihrem Verdienst als Abgeordnete verdienen?
Dass sie zu jedem noch so windigen Termin auf Staatskosten chauffiert werden?
Dass sie bei Parlamentsitzungen, obwohl das ihre
eigentliche Arbeit ist, fehlen können und das mit bahnbrechenden Terminnöten entschuldigen?

 

Wie will man das 800 Euro-Rentnern, die ihr Leben lang
geschuftet haben,
Familien, die mit 3 Kindern und 1500 Euro im Monat auskommen (müssen) und
v.a. jungen Menschen erklären?
Nicht zu vergessen:
Das Finanzamt ist der lange Arm dieser Spezies.
Wenn da vom „mündigen“ Bürger auch nur 34,23 Euro nicht termingerecht bezahlt wurden, heißt es so schön:
„Sie werden aufgefordert bis zum xxx den Betrag von 34,23 auf das Konto (w.o.) einzuzahlen, sonst …

Mein Gott, was für eine Gier und Schamlosigkeit sich
weiße Hemden angezogen hat, lockere Sprüche und immer neue lockere Politikerideen täglich vermehrt und das alles auf Kosten der Menschen, die schon längst daran gewöhnt wurden, ihren Kopf bereitwillig unter die Guillotine zu legen.
Aber: Ohne Kopf sind wir ihnen ja am liebsten.

Euer Ali Khan

3 Kommentare

  1. „Mein Gott, was für eine Gier und Schamlosigkeit sich
    weiße Hemden angezogen hat…“ – Mehr als treffend!

    • ja der fisch stinkt am kopf zuerst, das geht los beim weltfinanzsystem und der werteverlust zeigt sich an allen ecken und enden, das gehört ja mittlerweile alles zum guten ton … genauso wie der manager der mal eben 5000 mitarbeiter um s eck kickt oder ein unternehmen in grund und boden wirtschaftet und dafür als dank noch ein paar millionen abfindung bekommt … soziale veranwortung kennt von diesen idioten keiner mehr … und wenn ich dann sehe, dass die bundesregierung 7,5 millionen für haiti locker macht …wow, alle achtung😉 … die frage ist, warum lassen sich die bürger das im allgemeinen gefallen, was muss passieren, damit sich grundlegend etwas ändert?

      wer nicht hören will muss fühlen sagt man … aber ob das so lustig wird?
      das problem ist, es betrifft uns letztendlich alle, da alles verbunden ist und nichts getrennt voneinander existiert!

      bei der bayern lb haben die mal eben milliarden verzockt …

      früher oder später wird das auseskalieren … den berlusconi hat s vermutlich auch nicht zufällig getroffen … mal sehen wer der nächste ist.

      vielleicht sollte man sich einfach nicht mehr alles gefallen lassen was die sogenannte elite da treibt und ausserdem schauen wie man sich im sinne aller einbringen kann statt immer nur überall zu sehen wie man das meiste rausholen kann.

      aber na ja, der krug geht so lange zum brunnen bis er bricht …

  2. Habe ich alles bereits 1789 gesagt, aber dann musste ja unbedingt meine Rübe runter, damit alles wieder genauso weiter geht. So und jetzt haben wir unsere demokratisch gewählte, föderalistische Aristokratie!
    Wir sollten Hayden´s Kaiserquartett als Nationalhymne abschaffen und mit Hofmann von Fallersleben´s Lied, gerade bei Bundestagssitzungen eintauschen und singen:
    „Alle Vögel sind schon da!
    Alle Vögel!
    Alle!“


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s